Sie sind hier: Startseite » Neubau Pfarreizentrum

Agenda & Gottesdienste

Informationsveranstaltung Neubau Pfarreizentrum
Am 13. September 2022 wurde das weitergeführte Projekt «gemeinsame Räume» für das neue Pfarreizentrum Au in der Mehrzweckhalle Au vorgestellt, zudem alle Einwohner der Gemeinde mit anschliessendem Apéro herzlich eingeladen waren. Der katholische Kirchenverwaltungsrat und die Politische Gemeinde informierten die Bewohnerinnen und Bewohner über den Stand der Planung des neuen Pfarreizentrums.

Die vielen Wünsche der Pfarrei, der verschiedenen Vereine und der Politischen Gemeinde in ein realistisches und bezahlbares Projekt zu packen, war nicht einfach. Vieles musste wieder neu angedacht und geplant werden. Die Situation mit der Coronapandemie hat nicht geholfen, die Lösungsfindung in angemessenem Tempo zu realisieren. Sie hat aber auch gezeigt, wie wichtig für die ganze Bevölkerung ein genügend grosser Saal ist. Darum macht es Sinn, das Neubauprojekt mit finanzieller Unterstützung der Politischen Gemeinde zu planen. Sie wird einen Investitionsbeitrag zum Bau leisten. Das ganze Gebäude bleibt im Besitz der katholischen Kirchgemeinde Au. Die Skizze zeigt, wie das neue Pfarreizentrum aussehen könnte.

Viel Platz für jegliche Veranstaltungen
Für die katholische Kirchgemeinde ist die Erreichbarkeit des Sekretariats und des Büros des Seelsorgers ein wichtiges Anliegen. Diese sollten barrierefrei erreichbar sein. Sie sind sehr zentral im Erdgeschoss geplant. Auch der Saal, der für kleinere Anlässe unterteilt werden kann, befindet sich im Erdgeschoss. So besteht die Möglichkeit, bei Festivitäten den Aussenbereich zu integrieren. Grosser Wert wurde auf eine Küche mit genügend Platz und Abstellmöglichkeiten gelegt. Der Eingangsbereich kann auch für Apéros genutzt werden. Im Obergeschoss sind Mehrzweckräume geplant. Diese stehen für verschiedene Anlässe zur Verfügung. Der Altbau des alten Pfarrhauses wird nur sanft renoviert. Laut einem Gutachten eines heimischen Architekturbüros ist die Bausubstanz des Hauses sehr gut erhalten. Die beiden Bauten werden nicht miteinander verbunden. So kann bei Bedarf später über die Nutzung dieses Hauses entschieden werden. Das alte Pfarrhaus wird weiterhin dem Blauring zur Verfügung stehen. Für die Jugendlichen sind Räume, die sie nutzen dürfen, ohne Angst zu haben, etwas Neues zu beschädigen, sehr wichtig. Schon seit Jahren ist der Blauring, bei dem Mädchen aus allen Konfessionen mitmachen dürfen, sehr aktiv.


Pläne Projekt "gemeinsame Räume"

Neubau Pfarreizentrum – Plan B

An der Kirchbürgerversammlung vom 2. April 2023 wurde der Planungskredit für den Neubau des Pfarreizentrums mit grossem Mehr angenommen. Es gab auch einigen kritischen Stimmen. Die Ablehnung des Baukredits an der ausserordentlichen Bürgerversammlung von Seiten der Politischen Gemeinde hiess für uns, die Gespräche mit den Korporationen nochmals zu suchen und vielleicht eine andere, gemeinsame Lösung zu finden. Diese Gespräche fanden statt. Es zeigte sich schnell, dass das vorliegende Projekt die Anforderungen erfüllt. Ohne den Beitrag der Politischen Gemeinde ist der Neubau für die Kirchgemeinde nicht tragbar. Darum hat der Kirchenrat den Architekten Ernst Züst aus Rheineck beauftragt, eine verkleinerte Variante auszuarbeiten, die die Kirchgemeinde allein realisieren könnte. Folgende Pläne mit einem Kostendach von Fr. 4'000'000.00 hat Herr Züst uns präsentiert.

Pläne Projekt "Plan B"

Investitions- und Nutzungsvereinbarungen
Gemeinde Au, Kirchgemeinde Au; Investitionsvereinbarungen [2’013 KB]
Gemeinde Au, Kirchgemeinde Au; Nutzungsvereinbarungen [1’055 KB]

Info Veranstaltung
Mittwoch, 22. Mai 2024, 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Wees

Urnenabstimmung
Sonntag, 9. Juni 2024 über das Projekt "Gemeinsame Räume"